lade ...
Logo Gerber+Partner Bauingenieure und Planer AG

Brugg - Windisch - Hausen: Südwestumfahrung

Die Südwestumfahrung Brugg soll das Zentrum von Brugg-Windisch vom Durchgangsverkehr entlasten und den Entwicklungsschwerpunkt Brugg-Windisch an das übergeordnete Nationalstrassennetz anbinden.

AKTUELLES zur Baustelle / Newsletter vom Departement Bau, Verkehr und Umwelt finden Sie hier.

Die Südwestumfahrung Brugg (K 128) erstreckt sich vom Autozubringer Hausen bis zur Aarauerstrasse in Brugg und umfasst auch die neue Querverbindungsstrasse K 401 neu, welche als Ersatz für die Unterwerkstrasse von der Südwestumfahrung zur Aarauerstrasse führt. 

GEPA bearbeitet als Partnerin der Ingenieurgemeinschaft SWU-B-W Teilbereiche dieses umfangreichen Projektes.

AuftraggeberKanton Aargau
TermineBaustart Frühjahr 2019
Kosten46.45 Mio. Strassenbau inkl. Landerwerb sowie ökologische Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen